True Cost Bildungsmaterialien

Kurzbeschreibung:

Erarbeitung von Informationsmaterialien und Konzeptionierung von Bildungsformaten basierend auf bereits vorhandenen Materialien zum Thema „True Costs“.

Auswahl interessanter Nahrungsmittel, Recherche zuordenbarer externer Kosten und verständliche Beschreibung der sozialen und klimatischen Belastungen durch Produktion und Logistik dieser Nahrungsmittel; ggfs. Hinweise auf physiologische und geschmackliche Alternativen.

Verschiedene Medien sind denkbar: Broschüre, Quizformat für unseren Stand, Entwicklung eine App oder webbasierten Anwendung.

Ziele:

Zur Transparenz für Verbraucher, Produzenten und Politik, um zu fairen, sozial- und umweltverträglichen Produktions- und Konsumbedingungen informieren und sensibilisieren zu können.

Status:

Es liegen einige Ideen vor, die in die Konzepterstellung und Planungen einfließen könnten.

Geschätzte Dauer:

3-5 Monate pro Nahrungsmittel(gruppe), regelmäßige Fortsetzung

Hintergrund:

Auf der Mitgliederversammlung am 29.04.2022 haben Mitglieder und Aktive des Ernährungsrates fünf Projekte ausgewählt, zu denen wir gemeinsam verstärkt arbeiten möchten in den nächsten Monaten. Es haben sich bereits kleine Projektgruppen zusammengefunden, die an der Umsetzung mitwirken möchten.
Der Ernährungsrat unterstützt die Projekte finanziell, logistisch und bei der Umsetzung.

Für die meisten Projekte liegen schon einige Ideen vor, ab Mai 2022 geht es nun in die Konzeptentwicklung, konkrete Planung und Umsetzung. Auftakttreffen der einzelnen Projektgruppen werden im Mai und Juni stattfinden.

Mitmachen:

Wir freuen uns über jede*n die*der mitmachen möchte. Wende dich gerne an uns, wenn du Fragen hast oder dabei sein möchtest, oder trage dich direkt (bis zum 15. Mai) in das doodle ein.

Ansprechpartnerin:

Celia Meienburg celia.meienburg@ernaehrungsrat-muenster.de